Deutsche Meisterschaft Bogenlaufen am 20.+21. 9. 2014 in Zepernick

Bei der offenen Deutschen Meisterschaft 2014 stimmte einfach alles. Beflügelt von der Stimmung der Zuschauer und den teilnehmenden Sportlern haben alle ein unvergessliches Wochenende erleben dürfen. Die russischen Gäste haben die Wettkampfstimmung durch ihre starke sportliche Leistung zum Siedepunkt gebracht und für die Zuschauer einen Sportkrimi erzeugt. Alle Sportler sind bis an Ihre Leistungsgrenze gegangen und haben dem Publikum ein Event der Extraklasse geboten. Der Samstag war reserviert für die Standard- Bogenklasse und vom Werderaner Bogenschützen Verein konnten sich Emma, Fee, Justus, Silke, Marco, Matthias, Frank, Paul und Sandra über ihre Erfolge freuen. Es wurden viele Titel vergeben und verteidigt.

Fee, Paul, Marco und Silke konnten gleich am ersten Tag der DM den Titel „Deutscher Meister im „Standard“-Bogenlaufen durch ihre hervorragende Leistung erlangen und auch wenn Sandra mit 5 Fehlern nicht an der treffsicheren Jenny (0 Fehler) von den BSC-Hohen Neuendorf e.V. vorbei kam, konnte sie sich über Silber freuen. Herzlichen Glückwunsch an alle, Ihr habt ein tolles Ergebnis erzielen können.

Gruppenbild DMBL 2014 Zepernick

Der Sonntag war der Wettkampftag der traditionellen Bögen und Staffeln. Bereits in den frühen Morgenstunden ging der Medaillenrausch vom Vortag weiter. Bei den „Kleinen“ konnte Kilian den Verein würdig vertreten und erreichte nach spannenden 8 Minuten und 7 Sekunden den 2. Platz. Emma, Paul und Isabell haben ebenfalls mit 2 x Silber und 1x Bronze gut überzeugen können. Marco und Sandra brachten den Titel „Deutscher Meister“ im traditionellen Bogenlaufen nach Hause. Damit aber noch nicht genug, denn die Staffelläufe ließen die Luft vor Spannung knistern. Bei der Kinderstaffel war der Kampfgeist merklich zu spüren und sie haben trotz einiger Fehlschüsse bis zum Schluss gekämpft. Eine klasse Leistung! Die Erwachsenen Staffelläufer der ersten Staffel waren Paul, Sandra und Marco, die der zweiten Matthias, Fee und Frank. Die Konkurrenz war stark und es mussten alle Kräfte mobilisiert werden, denn den Sportlern wurde nichts geschenkt. Paul, Sandra und Marco hatten stets die russische Staffel im Nacken, sie konnten förmlich ihren Atem spüren. Ein kleiner Fehler und die geringe Führung wäre weg. Die Sportler sind an ihre Leistungsgrenze gegangen und wurden vom euphorisierten Publikum ins Ziel getragen. Es war ein knappes und sehr faires Rennen. Zum Schluss lagen sich unsere Sportler mit den russischen und den anderen Mitstreitern in den Armen und beglückwünschten sich gegenseitig. Jeder hatte den Glanz der Freude und des Erfolges in den Augen. Für viele war es ein unvergessliches Wochenende und macht Freude auf mehr!

Die Gesamtleistung der Werderaner Bogenschützen mit 7 x Gold, 4 x Silber und 2 x Bronze verdeutlicht den Anspruch des Vereins als eine der führenden Institutionen im deutschen sowie im internationalem Bogenlaufsport. Dies wurde auch dadurch untermalt, das der führende Verein Hohen Neuendorf im Medaillenspiegel von seiner langjährigen Spitzenposition verdrängt worden konnte. Wir freuen uns schon auf die zukünftigen -mit Gewissheit spannend werdenden- Wettkämpfe mit unseren befreundeten Hohen Neuendorfern. Ein großes Dankeschön an den SG-Einheit Zepernick e.V., an alle Teilnehmer, Helfer und Betreuer!

zur Ergebnisliste

PNN-Artikel im Vorfeld der Meisterschaft

Berichte von Fee und Marco